Grün gedacht

Baustellen-News Nr. 5

Für die Außenwände unseres Schulhauses werden sogenannte Bisotherm-Steine verwendet. Der natürliche Hauptbestandteil Bims zeichnet sich durch sein geringes Gewicht, eine hohe Druckfestigkeit und hervorragende Isoliereigenschaften aus. Somit kann auf eine zusätzliche Dämmschicht verzichtet werden und im Vergleich zur herkömmlichen Bauweise (Leichtbeton-Stein + Dämmung) insgesamt 59,2t CO2 eingespart werden. Dies entspricht der Menge, die ein PKW bei 12maliger Erdumrundung (ca. 500.000 km) ausstößt.

Baustellen-News Nr. 4

Ähnlich wie in einem Fachwerkhaus gibt es in unserem neuen Schulhaus tragende Säulen und nicht tragende Zwischenwände. Dadurch ist es ohne großen Aufwand möglich, die Schulräume zu verändern und das Raumkonzept des Gebäudes an Änderungen des pädagogischen Konzeptes oder auch selbst einer späteren Umnutzung anzupassen.

Fachleute sprechen von einem langen Lebenszyklus des Gebäudes.

Baustellen-News Nr. 3

Unser Ziel ist es auf der Baustelle möglichst wenig Restmüll zu haben und den Großteil der Abfälle zu recyceln. Dies wird in einer „Abfallbilanz“ dokumentiert. Sie zeigt Art, Menge und Verbleib der beseitigten Abfälle an.

Übrigens: Unsere Baustelle hat eine bessere Abfallbilanz als ein durchschnittlicher Haushalt in Deutschland.

Baustellen-News Nr. 2

Wir haben eine „leise“ Baustelle: Alle zwei Wochen werden Schallschutz-Messungen durchgeführt. Der Geräuschpegel der Baustelle beträgt durchschnittlich 58 Dezibel (db).

Ab 60 db wird ein Geräusch als störend empfunden.
Der vorbeifahrende Verkehr (z.B. LKWs) lässt den Geräuschpegel zeitweise auf über 70 db ansteigen.

Baustellen-News Nr. 1

Für die Errichtung der Innen-wände unserer neuen Schule werden rund 40.000 luftge-trocknete Lehmziegel benötigt.

Durch den Verzicht auf den Brennvorgang wird im Vergleich zu herkömmlichen Kalkziegeln soviel CO2 eingespart, wie ein Mittelklasse-PKW ausstößt, der knapp 7 Mal die Welt umrundet (entspricht etwa
40.600 kg CO2).